Feuchtwiesenpflege

Im Spätsommer treffen wir uns 4-5 mal um gepachtete Flächen an der Örzte zu Mähen. Das Mähen dieser Wiesen dient dazu, dass geschützte Pflanzen und Tiere sich wieder ungehindert ausbreiten können.

Eine der Wiesen ist eine Grünfläche an der Örzte. Auf dieser Wiese befindet sich viel Sumpfvegetation, da sie nah an der Örzte liegt und noch einen kleinen Tümpel enthält, weshalb der ganze Boden ziemlich feucht ist.

Auf der Wiese wachsen unter anderem Sumpfdotterblumen und Schlangenknöterich, und in dem Tümpel gibt es neben Fröschen und zahlreichen anderen Tieren noch mehrere seltene Wasserpflanzen. In der Örtze wachsen sogar Schwimmmoose und am Rand der Wiese gibt es Königsfarn. Auf der zweiten Grünfläche wachsen sogar Orchideen, insgesamt etwa dreißig bis vierzig Stück, und nach dem Mähen der BI blüht dort auch wieder Schlangenknöterich.

Die Mäh-Termine bitte bei erfragen.

Wir freuen uns sehr über Deine Hilfe!

     
 
 
Copyright 2014 by www.bi-suedheide.de * Impressum & Disclaimer